Kundenorientierte Gesundheitsservices und Distributionskanäle

Kundenorientierte Gesundheitsservices und Distributionskanäle

Innovative Vertriebskonzepte im Healthcare-Bereich basieren auf passgenauer Kundenansprache durch interne Vernetzung von Logistik, Produktion und Marketing.

Überzeugen Sie anspruchsvolle Patienten durch Business-Prozesse in Echtzeit mit der SEEBURGER BIS API/EAI-Lösung.
Strategische Relevanz der Logistik

Pharma-Logistik im Wandel

Die Anforderungen an die Pharmalogistik steigen und damit ihre Bedeutung für die Supply Chain. Sie wandelt sich vom Kostenblock zum wertschaffenden Umsatzträger.

Optimieren auch Sie Ihre komplexen globalen Distributionsprozesse mit den SEEBURGER-Lösungen und Cloud Services.

Standardisierung und Optimierung
der Pharma & Healthcare Supply Chain

Die Pharma- und Healthcare-Branche unterliegt weitreichenden Veränderungen. Globalisierung, zunehmender Kostendruck, sinkende Margen durch auslaufende Patente sowie steigende regulatorische Anforderungen sind maßgebliche Ursachen. Explosives Wachstum in den Emerging Markets sowie kleinteilige Patientenfokussierung erfordern ein breit gefächertes Vertriebsnetz und erhöhen die Logistikintensität.

Die SEEBURGER-Supply-Chain-Lösungen digitalisieren und optimieren komplexe Geschäftsprozesse. Sie sorgen für die Einhaltung der Regelungen bezüglich Produktsicherheit, -nachverfolgung und -serialisierung.

Die SEEBURGER-Lösungen für die Healthcare-Industrie
unterstützen vielfältige Digitalisierungsinitiativen

zur Verbesserung von Produkten, Geschäftsprozessen, Strukturen und Absatzkanälen

Optimale Abwicklung sämtlicher Bestellungen im Gesundheitswesen

Mit nur einer einzigen Plattform können Pharma- und Medizinproduktehersteller sowohl ihre externen B2B-Geschäftsprozesse als auch internen Abläufe integrieren. Die SEEBURGER-Lösungen beinhalten standardisierte und vorkonfigurierte Partnerprofile für die Healthcare-Industrie, branchenspezifische Compliance-Checks sowie die Möglichkeit, alle Auftragseingangsformate in SAP zu verarbeiten. Logistikspezifische Produktdatenbanken und unternehmensinterne Anwendungen können ebenfalls integriert werden.

Zur Pharma Supply Chain gehört dieEDI-Anbindung von Pharmagroßhändlern, Apotheken, Gesundheitsdiensten, Logistikern, Lohnherstellern wie bspw. Verpacker und Zulieferer etc.
Die Medical Supply Chain beinhaltet die EDI-Anbindung von Kliniken, Einkaufsgesellschaften, Sanitätshäusern, Pflegeheimen und Retail. Auch B2B-Provider wie GHX, Medical Columbus, HBS und H-Net können integriert werden, ebenso Lieferanten und Logistiker.

Die Vorteile:

  • Automatisierter Austausch von B2B-Dokumenten wie z.B. Bestellung, Bestellbestätigung, Auftragsbestätigung und Rechnung 
  • Automatisierte Verarbeitung von Bestellungen aller Eingangskanäle in SAP
  • Management von Prozessen mit Echtzeitanforderungen von Großhandel, Marktplatz und Logistik
HerausforderungLösung


B2B/EDI-Integration on premise oder als Cloud Service
Automatisierter Austausch von B2B-Dokumenten mit Händlern der Gesundheitsversorgung, darunter Großhandel, Marktplätze und Logistikdienstleister. Bestellungen können direkt beim Hersteller eingehen als auch bspw. von Apotheken über Marktplätze beim Großhandel (PHBEST).  
Die Lösung kann als on premise oder als Managed Service bezogen werden.


 

BIS B2B/EDI-Lösung


Omnichannel-to-Cash
Automation und Integration beliebiger Auftragseingangsformate mit dem SAP-Bestelleingang in Verbindung mit einer komfortablem Schnellerfassungsmaske, Nachbearbeitungsplatz sowie Plausibilisierung zur Bestellanlage. Dadurch ergeben sich große Einsparungspotenziale hinsichtlich Zeit- und Prozesskosten.


 

Omnichannel-to-Cash


Echtzeitanbindung von Großhandel, Marktplätzen und Logistikdienstleistern
Europaweite Auslandsniederlassungen und dezentrale Logistikzentren sorgen für wachsende Real-time-Anforderungen wie zeitnaher Bestandsabgleich, Liefertermine und -orte medizinischer Güter.



API/EAI-Integration

 

Für jeden Lieferanten die passende Lösung

Zur Anbindung der Lieferanten von Medizin- und Arzneiprodukten gibt es mehrere Konzepte. Per EDI oder WebEDI wird die Geschäftsabwicklung mit wichtigen Herstellern digitalisiert und strukturiert. Der Belegaustausch ist jederzeit nachvollziehbar, Kommunikationsaufwände entfallen und lange Reaktionszeiten werden vermieden. Termin- und Mengenänderungen werden in den Bestellbestätigungen rechtzeitig erkannt, um Produktionsengpässe zu vermeiden. Gerade für die Healthcare Supply Chain typisch hohe Lagerkosten und Bedarfsschwankungen werden gemindert und Kunden bzw. Patienten bestmöglich versorgt.

Die Vorteile: 

  • Durchgängig digitale Gesundheitsversorgung mit Medizin- und Arzneiprodukten mit nachvollziehbaren Bestellprozessen
  • Automatisierte Verarbeitung von Papierrechnungen
  • Durchsetzung und Kontrolle schwieriger Prozessvorgaben (Compliance)
HerausforderungLösung

EDI-Lieferantenintegration
Anbindung von EDI-Partnern »by Click« mit vorkonfigurierten Profilen und minimalem Projektaufwand zur automatischen Übertragung von B2B-Dokumenten wie bspw. Bestellung, Bestellbestätigung, Lieferung und Rechnung.

 

BIS B2B/EDI-Lösung

Lieferantenintegration mittels WebEDI
Bei kleinen Lieferanten finden sich oftmals nicht die systemseitigen Voraussetzungen für eine standardisierte B2B/EDI-Kommunikation. Die Anbindung erfolgt über WebEDI. So können auch kleine Lieferanten ohne eigenes ERP-System vollelektronisch angebunden werden.


BIS B2B/EDI WebEDI Lösung zur Lieferantenintegration

Rechnungseingangverarbeitung
Automatisierung der Eingangsrechnungsverarbeitung mit vorgelagerten BANF-/Bestellfreigabeprozessen zur Erhöhung der Bestellquote und Verbesserung der Transparenz in der Kommunikation mit den Lieferanten in SAP.


Purchase-to-Pay

Sicherer Datentransfer in allen Belangen

In der Gesundheitsbranche ist der sichere Austausch von Medikamenten-, Zoll- und Aussenhandelsdaten oberste Pflicht – ob es sich um die Zulassung aktuellster Forschungen, den Launch neuer Produkte oder Auslieferung heilsamer Medikamente handelt. Kunden- und Patientendaten können mit den SEEBURGER-Lösungen übermittelt und im Sinne der DSGVO geschützt werden.

Die Vorteile:

  • Sicherer Transfer sensibler unstrukturierter Daten im Gesundheitswesen
  • Unterstützung der Zollprozesse, Export, Import, Transit und EMCS durch Übersetzung der Meldungen in das von der jeweiligen nationalen Zollbehörde geforderte Austauschformat
  • Automatisierte Übertragung von Stammdaten an 1WorldSync
HerausforderungLösung

MFT-Integration
Sicherer Transfer sensibler Daten für bspw. die Medikamentenzulassung zur EMA, großvolumigen Datenaustausch mit Agenturen, Sampling mit Logistikern usw.


MFT-Integration

SEEBURGER Cloud Services für SAP GTS (Global Trade Service)
Der EDI-Service für SAP GTS bietet die schnelle und sichere Übertragung qualitativ hochwertiger Daten mit den Zollbehörden aller durch SAP GTS abgedeckten Länder. Die ideale Ergänzung zum SAP GTS, den Unternehmen nutzen, um ihre internationalen Handelsprozesse zu steuern und mit den modernisierten Systemen der Regierungs- und Zollbehörden zu kooperieren.


EDI Service for SAP GTS

Globale Stammdatenharmonisierung
Die Anbindung an den 1WorldSync-Datenpool überträgt globale Stammdaten automatisiert und konvertiert beliebige Datenformate in GDSN-Daten.

B2B Routing Service

Eine einzige Lösung für sämtliche E-Invoicing-Formate weltweit

Unternehmen, die in vielen Ländern oder weltweit aktiv sind, müssen eine Vielzahl unterschiedlicher E-Invoicing-Standards unterstützen und verarbeiten. Mit einer einzigen Lösung deckt SEEBURGER die Komplexität und Vielfalt aller elektronischen Eingangs- und Ausgangsrechnungen ab und unterstützt E-Invoicing-Formate und E-Rechnungs-Compliance in mehr als 55 Ländern.
Das Invoice-Portal ermöglicht die Prüfung, Freigabe und Verarbeitung der Eingangsrechnungen in der Cloud.

Lesen Sie, wie SEEBURGER die BVMed-Branchenempfehlung E-Invoice im Gesundheitswesen umgesetzt hat.

Die Vorteile:

  • Connect once, connect to all: Mit einer Verbindung in den Cloud Services, stehen Ihnen sämtliche Länderlösung zur Verfügung
  • Keine Investition in die eigene Systeminfrastruktur notwendig
  • Vorkonfigurierte Länderlösungen garantieren eine kurze Projektlaufzeit und verringern das Risiko
HerausforderungLösung

Ein Service für alle Länderanforderungen – Unterstützung aller wichtigen Standards
Führen Sie alle Länderanforderungen in einem System zusammen. Einmal mit den SEEBURGER Cloud Services verbunden, provitieren Sie von vorkonfigurierten Länderlösungen und sparen sich unnötige Projektlaufzeiten.


E-Invoicing Service

Das Invoice Portal für Prüfung, Freigabe und Verarbeitung eingehender Rechnungen
Mit dem Invoice Portal Service können Sie eingehende Rechnungen in einem durchgehenden, automatisierten Prozess verarbeiten: von der Erfassung der Rechnungseingänge, über Prüfung, Freigabe bis zur abschließenden Buchung. Die Eingangsrechnungen können dezentral kontiert sowie fach- und sachlich freigegeben werden. Ihr Rechnungsfreigabeprozess kann somit in kürzester Zeit auf digitale Verarbeitung umgestellt werden.

 

Invoice Portal Service

Medizinische Informationsprozesse – gesetzeskonform und transparent

Leistungserbringer (Kliniken, Ärzte, Apotheken, sonstige Leistungserbringer) müssen ihre Rechnungen gemäß den Vorschriften des fünften Sozialgesetzbuchs (SGB V) an die Krankenkassen in elektronischer und verschlüsselter Form senden. Mit dem Managed Invoice Service §302 bietet SEEBURGER den Anbietern von Hilfs- und Heilmitteln (sonstigen Leistungserbringern nach § 302 SGB V) einen vollautomatisierten Managed Service ohne Medienbruch an.

Mit dem Inkrafttreten des Eudra-Lex 2006 und der EU-weiten Verpflichtung zur elektronischen Übermittlung aller unerwünschten Arzneimittelwirkungen an das EU EudraVigilance-Gateway und die Landesbehörden entstand die Notwendigkeit, individuelle Case Safety Reports (ICSR) an die zuständigen Institutionen zu übermitteln. Der entsprechende SEEBURGER-Service übernimmt die elektronische Übermittelung der Drug Safety Reports.

Die Vorteile:

  • Wesentliche Reduzierung der Prozesskosten
  • Komplexes Regelwerk des Prozesses ist bereits vorhanden
  • Durchgängiges Monitoring zur Verbesserung der Transparenz
HerausforderungReferenzen

Kostenträgerabrechnung aus der Cloud
Mit dem Managed Invoice Service §302 SGB V zur Kostenträgerabrechnung
Sichere Übertragung der Rechnungsdaten an Krankenkassen auf Basis von Rezepten
Linde Healthcare setzt auf den Invoice Service § 302 SGB V

 

Case Study Linde Healthcare

Elektronischer Austausch von Meldungen unerwünschter Nebenwirkungen
Anbieter von Arzneimitteln müssen den Austausch von Meldungen unerwünschter Nebenwirkungen (ICSRs) ihrer Medikamente mit den Behörden auf elektronischem Wege praktizieren. Die SEEBURGER-Lösung Drug Safety Communicator unterstützt die geforderten Standards gemäß ICH E2B und M2.


Case Study BAH

Innovative Geschäftsmodelle durch integrierte Kunden- und Produktdaten

Innovationen in allen Branchen bewegen sich in rasantem Tempo, und die Healthcare-Industrie bildet hierbei keine Ausnahme.
Der Patient steht im Vordergrund und mit ihm seine Erwartungshaltung nach großer, günstiger und schnell lieferbarer Auswahl an Arzneimitteln und Medizinprodukten. Dies bedingt allerdings eine stärkere Segmentierung in Produkt-/Kundengruppen-spezifische Supply Chains sowie die enge unternehmensinterne Vernetzung der Logistik mit Produktion und Marketing/Vertrieb.

Die Vorteile: 

  • Kundendatenaustausch in Echtzeit für personalisierte Prozesse
  • Omnichannel-Integration für komplexe Healthcare-Vertriebsnetze
  • Automatisierte Übertragung von Stammdaten an 1WorldSync für synchrone Informationen auf allen Kanälen
HerausforderungLösung

CRM-Integration
Healthcare-Kunden können mittels API/EAI-Integration in Salesforce-, Veeva- oder andere CRM-Cloud-Systeme in Echtzeit integriert werden – auch als Managed Service erhältlich.
Musterprobenbestellungen können direkt vom Aussendienst in das Cloud-basierte CRM-System eingegeben werden. Die Aufträge werden per EDI-Nachricht an den Pharmagroßhandel versendet, von diesem an Apotheken ausgeliefert und im Hersteller-SAP synchronisiert.


CRM-Integration

Online-Shop-Integration
B2B-und B2C-Shops sind für Arzneimittel-, OTC- und Medizinprodukte-Hersteller zusätzliche Kanäle, die in das bestehende Vertriebsnetz integriert werden müssen. Durch API basierte Omnichannel-Integration werden Bestandsabfragen korrekt beantwortet und angezeigt.


Omnichannel-Integration

Globale Stammdatenharmonisierung
Die Anbindung an den 1WorldSync Datenpool überträgt globale Stammdaten automatisiert und konvertiert beliebige Datenformate in GDSN Daten.


B2B Routing Service

Die SEEBURGER-Lösungen der Healthcare-Branche

Integration und sichere Übertragung sensibler Healthcare-Daten für Medical Devices, Pharmaceuticals, Großhandel und Kostenträgerabrechnung.

Erfahren Sie mehr

Mehr als 10.000 zufriedene Kunden weltweit vertrauen auf SEEBURGER-Lösungen

Hier geht es zu den Erfolgsgeschichten unserer Kunden

smart-eInvoice® für BVMed-Standards im Gesundheitswesen

Die B. Braun Melsungen AG hat in einem Pilot mit zwei Kliniken die BVMed Branchenempfehlung E-Invoice umgesetzt zur Kosten- und Zeitersparnis bei Empfang und Verarbeitung elektronischer Rechnungen.

Mit ZUGFeRD und EANCOM bereit für die elektronische Zukunft

Mit dem Ziel einer effektiven und vollständig elektronischen Rechnungsverarbeitung entschied sich UKSH für zahlreiche Lösungen aus dem Produktportfolio des langjährigen Integrationspartners SEEBURGER.

Das richtige Rezept für die Kostenträgerabrechnung aus der Cloud

Der Managed Invoice Service §302 ermöglicht Linde Healthcare als medizinischer Hilfsmittelanbieter mit 145 gesetzlichen Krankenversicherungen zentral als auch schnell und kostengünstig abzurechnen.

HINT setzt auf SEEBURGER zur Integration von Krankenhaus-Kunden

Dank ihrer Partnerschaft schaffen SEEBURGER und HINT eine moderne Lösung für alle Integrationsanforderungen eines Klinikums wie bspw. eHealth-Initiativen, intersektorale Vernetzung oder Mobile Apps.

B2B-Adapter erweitern zentrale SAP PI-Plattform um ext. Partner

Die türkische Eczacibasi-Holding löst Drittanbieter im Outsourcing ab und erhält mit SEEBURGER B2B-Adapter und SAP PI eine ganzheitliche Lösung zur zentralen Kommunikation mit Kunden und Lieferanten.

SaaS: Übermittlung von Drug Safety Reports an die EudraVigilance

Via Pharma-DB und Business Integration Server erhalten die Mitglieder des BAH eine internetbasierte pay-per-use Lösung zur rechtssicheren Übertragung ihrer Reports an das EudraVigilance-Portal.

VSP Global Selects SEEBURGER Business Integration Suite

VSP Global is able to solve business pains surrounding legacy modernization and enable a controlled migration within the corporate architecture.

Exchange of Business Data (B2B/EDI)

Famar is one of Europe’s leading providers of Contract Manufacturing and Development Services to the Pharmaceutical and Health & Beauty industry.

SEEBURGER enables EDI communication for Omega Pharma

Omega Pharma opted for the EDI Cloud Services, this does not require any hardware or software investments. The Cloud Services allows Omega Pharma to focus on its core business and frees up investment.

H. D. Smith outsources B2B and secure file collaboration

With the cloud service in place, SEEBURGER manage the EDI hardware and software and also provides 24/7 Services with system monitoring, message validation, problem resolution and message mappings.