Was ist eine ANSI-X12-EDI-862-Nachricht?

Die ANSI-X12-EDI-862-Nachricht stellt Just-in-time-Informationen dar, die von den Kunden per EDI an die Lieferanten gesendet werden. Die Nachricht basiert auf dem EDI-Nachrichtenstandard ANSI X12 und ist ein Ergänzungsdokument für elektronische Einkaufsprozesse auf der Grundlage von Lieferplänen, wie sie in der Fertigungs- und Automobilindustrie üblich sind.

Die Verwendung der ANSI-X12-EDI-862-Nachricht

Um die Lagerbestände weiter zu reduzieren und somit präzise Lieferinformationen auszutauschen, übermitteln Fertigungsunternehmen Bedarfsinformationen nicht nur auf Tagesbasis, sondern noch genauer auf Zeitfensterebene während eines bestimmten Tages. Zu diesem Zweck verwenden die Kunden das EDI-862-Format, das aus Segmenten mit Datums-, Zeit- und Mengenangaben für benötigte Materialien besteht, um ihre Lieferanten zu informieren.

Die ANSI-X12-EDI-862-Nachricht ist von entscheidender Bedeutung für die Erfüllung des Just-in-Time (JIT)-Prozesses von Fertigungsunternehmen. Aus diesem Grund wird sie auch als “Just-in-time”- oder JIT-Nachricht bezeichnet. In JIT-Umgebungen werden EDI-862-Nachrichten als Ergänzung zur Lieferplanung verwendet, die durch eine ANSI-X12-EDI-830-Nachricht übermittelt wird. Die EDI-862-Nachrichten werden sehr häufig gesendet, um genaue Lieferzeiten und -mengen mitzuteilen. Auch Änderungen von Datum, Uhrzeit und Mengen früherer EDI-862-Nachrichten können in einer neuen Nachricht ausgetauscht werden.

Nur Lieferanten, die eine hohe Lieferqualität garantieren können, sind für JIT-Prozesse von Herstellern und Automobil-OEMs geeignet. Die Fähigkeit zur automatischen Verarbeitung von ANSI-X12-EDI-862-Nachrichten ist ein Schlüsselfaktor für das Erreichen dieses Niveaus der Lieferqualität und der entsprechenden Lieferantenbewertung.

5 Prinzipien für Ihren EDI-Erfolg

Laden Sie die Broschüre herunter

JIT-Nachrichten bestehen aus Segmenten und Elementen, die in der ANSI-X12-EDI-862-Richtlinie festgelegt sind. EDI-Lösungen – die entweder eine Vor-Ort-Lösung oder ein EDI-Cloud-Service sein können – senden, empfangen und verarbeiten EDI-Nachrichten wie EDI 862. Um eine hohe Qualität des Prozesses zu gewährleisten, ist es zwingend erforderlich, die ANSI-X12-EDI-862-Standards zu befolgen, was für zeitkritische Prozesse wie die Just-in-Time-Lieferung unerlässlich ist.

Eine typische ANSI-X12-EDI-862-Nachricht enthält:

  • Informationen über die bestellten Teile (Material-Nr., Materialbeschreibung)
  • Mehrere Zeilen mit Angaben zu Datum, Uhrzeit und Menge der Lieferungen (Was wird wann geliefert?)
  • Lieferadresse (Werk, Dock/Toradressen, Montagelinie)

Verarbeitung der ANSI-X12-EDI-862-Nachricht

Die EDI-862-Nachricht wird auf Kundenseite erzeugt und von dort an den jeweiligen Lieferanten gesendet. Das Empfängersystem des Lieferanten validiert die Nachricht nach dem Empfang anhand der ANSI-X12-EDI-862-Spezifikationen und sendet eine Funktionsbestätigung (Nachrichtentyp ANSI X12 997) zurück. Die Funktionsbestätigung bestätigt den Empfang der JIT-Nachricht. Nach der Validierung der Stammdaten werden die Informationen aus der EDI-862-Nachricht zur Aktualisierung der Planung des Lieferanten verwendet, indem bestehende Pläne hinzugefügt oder aktualisiert werden.

ANSI-X12-EDI-862-Versandplan und ANSI X12 EDI 830

In JIT-Prozessen werden Auftragsinformationen nie nur mit ANSI-X12-862-Nachrichten ausgetauscht. Die JIT-Prozesse beginnen in der Regel mit einer ANSI-X12-EDI-830-Nachricht, die eine langfristige Lieferplanung definiert. Die EDI-862-Nachrichten werden verwendet, um die langfristige Planung mit genauen Zeitinformationen für die Lieferungen in der nahen Zukunft zu erweitern. Auf diese Weise liefert das EDI-862-Dokument die Details des EDI-830-Lieferplans.

EDI-Workflow für die Verarbeitung der ANSI-X12-EDI-862-Nachricht

Im Allgemeinen folgen die Dokumente, die zwischen EDI-Handelspartnern ausgetauscht werden, einer typischen Abfolge von Geschäftsprozessen, die von der Art der Branche abhängt. Die folgende Tabelle zeigt, welche Rolle eine ANSI-X12-EDI-862-Standardnachricht spielt und welche anderen Nachrichtentypen in einem Fertigungsszenario verwendet werden:

Wie wird das ANSI-X12-EDI-862-Format in anderen EDI-Nachrichtenstandards genannt?

Der ANSI-X12-Standard ist ein in der nordamerikanischen Region weit verbreiteter EDI-Standard. In anderen Regionen wie der EU oder ASIEN sind EDIFACT- und VDA-Nachrichten üblicher. Für den Austausch von JIT-Informationen ist dort der EDIFACT-DELJIT-Standard üblich. In der Automobilindustrie sind die Standardnachrichten VDA4985 und VDA4915 für den Austausch von JIT-Anforderungen weit verbreitet.

Vorteile durch EDI und die ANSI-X12-EDI-862-Nachricht

Die Vorteile des Austauschs von JIT-Nachfragen über ANSI X12 EDI 862 sind für beide Seiten – Kunde und Lieferant – folgende:

  • Die Arbeitsbelastung der Mitarbeiter wird enorm reduziert, da die Daten nicht manuell eingegeben werden müssen und die Informationen sehr häufig ausgetauscht werden
  • Fehlervermeidung, da die Daten automatisch vom System generiert werden, ohne dass ein Mensch eingreifen muss
  • Durch die Zeitersparnis und die Reduzierung des Verwaltungsaufwandes sind JIT-Prozesse realisierbar. Die Häufigkeit dieser Meldungen ist so hoch, dass sie mit einem manuellen Prozess nicht erreicht werden kann.

Vorteile speziell für Lieferanten

  • Sichert die Lieferqualität, da die Planung schneller und weniger fehleranfällig ist (kein erneutes Eingeben)
  • Automatische Integration des Lieferplans spart Zeit und senkt Kosten
  • Die Erfüllung des ANSI-X12-EDI-862-Standards ist Voraussetzung für die entsprechende Lieferantenbewertung und ermöglicht es, am Ende als Partner für JIT-Prozesse nominiert zu werden

Spezifische Vorteile für Kunden

  • Aktualisierungen werden automatisch mit dem EDI-862-Lieferplan kommuniziert, wodurch Out-of-Stock- oder Bandstillstandssituationen aufgrund verspäteter oder falscher Lieferungen vermieden werden
  • Reduziert die Materialbestände, in einigen Szenarien sind keine Lager vorgesehen (Versand ans Fließband)
  • Durch die Einhaltung des ANSI-X12-EDI-862-Standards sind weniger oder gar keine Materialbestände erforderlich, so dass eine breitere Produktpalette, z. B. für Fahrzeugausrüstungen, einbezogen werden kann

Typische Fehler bei der Verwendung der ANSI-X12-EDI-862-Nachricht

Probleme, die beim Austausch von JIT-Nachrichten auftreten, beruhen häufig auf falschen oder fehlenden Stammdaten. Werden in einer ANSI-X12-EDI-862-Nachricht Daten übermittelt, die im ERP-System des Lieferanten nicht bekannt sind, führt dies zu einem Fehler im Verarbeitungsprozess. Typische Probleme im Zusammenhang mit EDI-862-Nachrichten sind:

  • Teile und betrachtete Lieferplanung für das angeforderte Material existieren nicht
  • Neue Werks-/Dock-/Montagelinieninformationen werden ausgetauscht, sind aber auf Lieferantenseite nicht gepflegt

Sichern Sie die EDI-862-Nachricht Lieferung Just-in-time mit zuverlässigen Betriebsmodellen

Die zuverlässige Abwicklung des EDI-862-Lieferplans ist für die hochintegrierte Fertigung in der Automobilindustrie unerlässlich. Die Kunden müssen ihre Produktion sicherstellen und die Lieferanten müssen ihre Lieferantenbewertungen schützen. Prüfen Sie alle Möglichkeiten, wie Sie Ihre geschäftskritische EDI-Lösung optimieren können. Mit SEEBURGER haben Sie viele Möglichkeiten: On-Premises als Inhouse-Betrieb oder als EDI Cloud Service in der SEEBURGER Cloud mit sehr hohen SLAs.

Haben Sie noch Fragen?

Dann kontaktieren Sie uns!

.