Produkt- und Know-how-Schutz beim CAD-Datenaustausch

Sicherheit beim Konstruktionsdatenaustausch – Made in Germany.

30.10.2014

Der Wettbewerb wird globaler, intensiver und härter. Die Wettbewerbsfähigkeit deutscher Unternehmen hängt dabei maßgeblich von ihrer Fähigkeit ab, ihr Produktwissen undKnow-how zu schützen. Für die Unternehmen ist es daher nicht nur eine Herausforderung, sondern eine Verpflichtung, ihre Produkte und das elementare Produkt-Know-how zu sichern. Mit der SEEBURGER-Lösung für CAD-Datenaustausch sichern Unternehmen  den Engineering-Datenaustauschprozess und erfüllen dabei die Sicherheitsvorgaben von OEMs für den asynchronen Konstruktionsdatenaustausch über OFTP2.

Um ihre Marktpositionen und Wettbewerbsfähigkeit durch kürzere Entwicklungszeiten, erweiterte und flexiblere Produkte auszubauen, sind Unternehmen heute mehr denn je gezwungen, schnell und einfach mit Partnern zu kooperieren. Daher ist es für die deutsche Fertigungs- und Automobilindustrie notwendig, im internationalen produzierenden Netzwerk von Herstellern und Zulieferern Engineering-Daten sicher und effizient auszutauschen. Der Datenaustauschprozess über Ländergrenzen hinweg muss jedoch gesichert ablaufen, damit wertvolles Produkt-, und Unternehmens-Know-how nicht in die falsche Hände geraten. Denn gerade der Verlust des Produkt-Know-hows durch Datenklau & Produktpiraterie ist eine enorme Bedrohung für die Innovationskraft und Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Fertigungsindustrie.

CAD-Datenaustausch über OFTP2 mehrstufig sichern und OEM-Vorgaben erfüllen

„Die SEEBURGER AG antwortet auf diese Herausforderungen mit einer Komplettlösung für den CAD-Datenaustausch und sichert den Datenaustauschprozess mit speziellen Sicherheitslösungen mehrstufig ab“, so Dr.-Ing. Şeref Erkayhan, Head of Business Development PLM/Engineering, SEEBURGER AG. Die Komplettlösung für den Engineering-Datenaustausch mit den dafür konzipierten Sicherheitslösungen vereinfacht dabei die zugrundeliegende DMZ-Infrastruktur und ermöglicht so die schnellere und sichere Anbindung von Partnern und Zulieferern.

Mehr Informationen und kostenlose Online-Events unter folgendem Link.

 

Über SEEBURGER
Die SEEBURGER AG ist ein weltweiter Spezialist für die Integration von internen und externen Geschäftsprozessen. Dabei bildet die SEEBURGER Business Integration Suite eine zentrale und unternehmensweite Datendrehscheibe für sämtliche Integrationsaufgaben sowie für den sicheren Datentransfer. SEEBURGER verfügt darüber hinaus ein umfassendes Angebot an prozessbasierte und systemneutrale PLM-Beratung, von der Anforderungsanalyse, PLM-Konzept, PDM-Lastenheftdefinition bis hin zur Auswahl und Einführung von PLM/PDM-Lösungen. Komplettlösung für Engineering-Datenaustausch ergänzt das ganzheitliche Angebot für die Fertigungsindustrie. Als langjähriger zertifizierter SAP-Partner bietet SEEBURGER überdies Werkzeuge sowie fertige Software-Lösungen zur Optimierung von SAP-Prozessen. SEEBURGER-Kunden profitieren von einer über 25-jährigen Branchenexpertise und dem Prozess-Know-how aus Projekten bei mehr als 9.300 Unternehmen wie Bosch, EMMI, EnBW, E.ON IT, Hapag Lloyd, Heidelberger Druckmaschinen, Intersport, Lichtblick, Lidl, Linde, Osram, Siemens, s.Oliver, Schiesser, SupplyOn, RWE, Volkswagen u.a. Seit der Gründung 1986 ist Bretten Hauptsitz des Unternehmens. Zudem unterhält SEEBURGER 21 Niederlassungen in Europa, Asien und Nordamerika. Weitere Informationen unter: www.seeburger.de.

Pressekontakt:
SEEBURGER AG
Edisonstraße 1
D-75015 Bretten
Tel. +49 (0)7252 96-0
Fax +49 (0)7252 96-2222
E-Mail: presse@seeburger.de
www.seeburger.de