Standardisierung und Digitalisierung der Logistikprozesse bei Emons

Standardisierung und Digitalisierung der Logistikprozesse bei Emons

Zuverlässige und flexible Transport- und Logistikdienstleistungen sind zentrale Aufgabe der Spedition Emons. Eine innovative Digitalisierungsplattform bildet die dahinterliegenden Prozesse elektronisch ab. Schon frühzeitig wurde BIS in die komplexe Prozesslandschaft eingeführt und über die Jahre nachhaltig ausgebaut.

Im Jahr 2007 wurden die Integration der Emons WebOrder-Anwendung und die klassischen EDI-Anbindungen an Kunden und Partner realisiert. Im Laufe der Zeit wurden die Anforderungen sehr umfangreich. Eine stets zeitnahe und priorisierte Ablaufsteuerung war notwendig. Es erfolgte 2017 der Wechsel auf BIS 6. Mittlerweile wurden ergänzend eine Reihe von weiteren Unternehmensbereichen wie z.B. die Logistik und auch die See- sowie Luftfrachtabwicklung in den BIS integriert. Die ca. 2.000 Abläufe berücksichtigen überwiegend die direkte Kommunikation mit Kunden und Partnern, die zumeist über sFTP, AS2 und OFTP2 erfolgen. Im Zuge dieser Abwicklung werden verschiedenste Formate wie EDIFACT, IDOC oder XML verarbeitet.

Echtzeitübergabe von Trackingdaten und automatisierter File Exchange

Um eine Bereitstellung der Trackinginformationen in Real-Time zu ermöglichen, stellt Emons per API SOAP die entsprechenden Informationen seinen Kunden bereit. Dieser Prozess wird zukünftig über eine API REST-Einbindung optimiert. Kunden bekommen so die Möglichkeit, die Trackinginformationen direkt aus dem System „abzurufen“. Weiterhin sind sFTP-Abwicklungen geplant, die den größten Teil der Kommunikationsverbindungen darstellen, direkt über den im BIS integrierten FTP-Server abzubilden. Somit kann Emons diese Ereignisgetriggerten Abwicklungen nutzen, um viele Prozesse über den BIS noch schneller und effizienter zu integrieren.

Branche:
Logistik
 

Lösungen:
BIS Suite
 

PDF-Download:

Case Study herunterladen

Integration der BIS-Plattform bei Emons

BIS als Plattform für die gesamte Speditionslogistik

Neben den nachfolgend dargestellten Prozessen ist Emons in Vorbereitung weitere Integrationsszenarien über den BIS abzubilden. Dabei wird die SEEBURGER MFT-Lösung auf Sicht einen weiteren wichtigen Baustein darstellen, um die Optimierung der Prozesse zu verbessern und somit auch u.a. den Kunden einen noch besseren Service bereitstellen zu können.

Im Detail gehören dazu u.a.:

  • Integration des Emons WebOrder-Tools, direkter Zugriff auf das Trackingsystem möglich.
  • Direkte Information an externe Avis-Plattform, sodass unverzügliche Kommunikation an die Kunden mit möglichen Anlieferzeitfenstern per SMS/Mail erfolgt.
  • Elektronische B2B/EDI-Auftragsabwicklung mit Integration gängiger Formate wie EDIFACT IFTMIN, IFCSUM, DESADV und FORTRAS BORD512 oder auch IDOC SHIPMNT/DELVRY. Dabei Anbindung der Kooperationspartner wie CargoLine oder SystemAlliance mit direkter FORTRAS-Integration.
  • See- und Luftfrachtbeauftragungen inkl. Trackingdaten werden neben den klassischen speditionellen Beauftragungen verarbeitet.
  • Kommunikation der Lagerbewegungsdaten mit vollständiger Integration der Lagerverwaltungssoftware DILOS.
  • Die Sicherungen der BIS-Transaktionsdaten erfolgt zur Laufzeit auf einem externen Hyparchiv-Server.
  • Schnelle Verarbeitung der PDA-Fahrerdaten, Erfassungen werden in Echtzeit mit Transfer über das Emons eigene TMS (EuroMistral) dem Kunden filebasiert oder per API SOAP bereitgestellt.

Vorteile der Integrationsplattform BIS

Die Datendrehscheibe BIS sorgt bei der internen und externen Unternehmenskommunikation für z.B.:

  • Priorisierung der Prozessabarbeitung und somit optimale Steuerung der Vorgangsbearbeitung
  • Echtzeitübermittlung von PDA-Trackinginformationen
  • Transparente Unternehmenskommunikation
  • Prozessmonitoring für unterschiedliche Unternehmensbereiche
  • Optimale Verwaltung/Versionierung der integrierten Prozesse
  • Einfaches Handling modernster Übertragungswege

Mit der zukunftsfähigen SEEBURGER BIS 6-Lösung konnten wir verschiedenste Unternehmensbereiche unseres Logistikunternehmens optimal miteinander verbinden und somit eine sehr transparente und letztendlich vereinfachte Datenkommunikation innerhalb der Organisation schaffen.

Andreas Heimann, Leitung EDI Team, Emons

Über Emons Spedition & Logistik

Seit 1928 steht das mittelständische und konzernunabhängige Familienunternehmen Emons für zuverlässige und flexible Transport- und Logistikdienstleistungen. Das internationale Netzwerk und das langjährige Know-how ermöglichen den Kunden Anschluss an alle wichtigen Zentren der Welt.

Emons bietet mit 106 Standorten umfassende Leistungen auf der Straße und der Schiene, zu Luft und zu See sowie in der Logistik. Mehr als 3.000 Mitarbeiter sorgen für einen reibungslosen, weltweiten Gütertransport. Emons unterhält eigene Gesellschaften in Bulgarien, China, Dänemark, Deutschland, Georgien, Italien, Kasachstan, Litauen, Polen, Rumänien, Russland, der Schweiz, Tschechien, der Türkei, der Ukraine, der USA, den Vereinigten Arabischen Emiraten und Weißrussland.

90 Jahre Erfahrung, ein kontinuierliches Wachstum und eine hohe Kundenzufriedenheit sprechen für sich.

www.emons.de