Die neuen E-Invoicing-Anforderungen in 2021

Webcast-On-Demand

Die neuen E-Invoicing-Anforderungen in 2021

Jetzt informieren und sich rechtzeitig vorbereiten!

Ungarn NAV befindet sich noch bis 31.03.2021 in der sanktionsfreien Zeit, Portugal und Indien verschärfen ihr Mandat dieses Jahr in mehreren Schritten und auch Griechenland setzte neue Verpflichtungen zum 01.01.2021. Australien, Serbien und Saudi Arabien planen aktuell Mandate – welche Dynamik besteht für E-Invoicing und E-Reporting? Der Weg führt zu „Continuous Transaction Controls“ (CTCs). Die weltweite Nutzung des Peppol-Netzwerks ist nicht mehr aufzuhalten. Die Anzahl der teilnehmenden Länder und global agierenden Unternehmen nimmt weiterhin zu.


Agenda:

  1. Neue Möglichkeiten und Mandate
  2. Indien GST E-Invoice Reporting Mandat
  3. Ungarn NAV 3.0 B2T und B2B
  4. Polen B2B Mandat
  5. Frankreich B2B Mandat
  6. Slowenien B2G und Peppol
  7. Zusammenfassung

 

Erfahren Sie mehr rund um das Thema E-Invoicing:
Eine zentrale Lösung für alle E-Invoicing-Formate weltweit

Jetzt ansehen

Bitte füllen Sie das untenstehende Formular aus um den Webcast zu starten.