Skip to Content

Die SEEBURGER
Business ­Integration Suite (BIS) Plattform

Eine agile, sichere und skalierbare Plattform für Integrationen zwischen Anwendungen, Menschen und Prozessen. Flexible Bereitstellungsmodelle. In der Cloud, hybrid und on-Premises.

Warum SEEBURGER?

Eine zentrale Plattform, eine Experience, alle Integrationen, alle Bereitstellungsmodelle. Unsere BIS Plattform ermöglicht die nahtlose Vernetzung von Anwendungen, Menschen und Prozessen, ob in der Cloud, einer hybriden Umgebung oder on-Premises. Mit der BIS Plattform ist jeder in der Lage, einfache bis komplexe Integrationen eigenständig zu gestalten und so zur Stärkung des digitalen Ökosystems seines Unternehmens beizutragen.

SEEBURGER ist ein Integrationsservice- und Softwareanbieter. Seit 1986 in Familienbesitz, machen SEEBURGER heute über 1.200 Mitarbeiter weltweit stark. Über 14.000 Kunden vertrauen täglich auf Integrationskompetenz aus dem Hause SEEBURGER.

Erfahren Sie mehr

SEEBURGER Logistics
12.00 Mio.
Paketzustellungen ermöglicht BIS jede Woche für einen zufriedenen Kunden
SEEBURGER FSI
15.00 Bill. $
an Zahlungen werden jedes Jahr von BIS sicher und voll automatisiert übertragen
SEEBURGER Automotive
70.00 %
der Top 100 Automobilzulieferer in Deutschland vertrauen BIS

Die BIS Plattform

Anwendungen verbinden, Technologien integrieren, Prozesse automatisieren und Innovationen inspirieren – mit agiler Integration und dynamischen Bereitstellungsmodellen.

Connect

Integrieren Sie Anwendungen und Technologien für den sicheren Austausch von Daten

Verbinden und integrieren Sie nahtlos Anwendungen, Technologien, Services und Menschen über Ihr gesamtes digitales Ökosystem. Alle Integrationsarten, einschließlich API, EAI, MFT, B2B/EDI und IIoT, auf einer einzigen, cloudbasierten Plattform.

Bringen Sie Ihr digitales Ökosystem auf die nächste Stufe: Integrieren Sie Ihre Ground-to-Cloud- und Cloud-to-Cloud-Anwendungen mit vorgefertigten Packaged Integration Processes (PIPs). 

Gestalten Sie Ihr digitales Ökosystem nach Ihren Anforderungen. 

Automate

Automatisieren und digitalisieren Sie Prozesse

Binden Sie Ihre Geschäftspartner mit automatisierten Prozessen effizient an. Reduzieren Sie Onboarding-Aufwände von Monaten auf wenige Tage.

Sparen Sie Aufwände und Kosten und erhöhen Sie Ihre Datensicherheit: Nutzen Sie intelligente Automatisierung und Integration, um die Arbeitsabläufe Ihrer Teams smarter zu gestalten.

Gestalten Sie Ihre Integrationen ganz nach Ihren Prozessanforderungen. 

Innovate

Ermöglichen Sie Innovation durch perfekte Integration

Ein vollständig vernetztes digitales Ökosystem von Applikationen und Daten schafft die Voraussetzung für Innovation.

Verwirklichen Sie neue Geschäftsideen, die nachhaltige Kundenbeziehungen schaffen.

Eröffnen Sie sich maximalen Freiraum durch unsere flexiblen Service- und Bereitstellungsmodelle: on-Premises, in der Cloud oder einer hybriden Umgebung, als iPaaS oder Fully Managed Services.

Gestalten Sie Ihre digitale Zukunft.

Mehr aus der SEEBURGER-Welt für Ihren Erfolg

Gebrauchsfertige SEEBURGER-Lösungen für die schnelle und unkomplizierte Anbindung jeglicher Endpunkte: zertifizierte SAP Solution Extentions, globales E-Invoicing und Peppol, Community-Management und vorkonfigurierte Integrationsprozesse

Sichere Verbindungen. Automatisierte Prozesse. Agile Innovation. Entdecken Sie die Integrationsmöglichkeiten von SEEBURGER.
Die SEEBURGER BIS Plattform: 
  • Hirschvogel Group Logo
    Stabile B2B/EDI-Prozesse bei der SAP S/4HANA-Migration

    Mit SEEBURGER reduziert die Hirschvogel Group Risiko, Komplexität und Aufwand bei der B2B-Integration mit SAP S/4HANA und sichert zuverlässige B2B/EDI-Prozesse ohne Auswirkungen für die Partner während der Migration.

    Lesen Sie die komplette Case Study
  • Paul Hartmann Logo
    Digitale Plattform für eine starke SAP- und flexible Cloud-Strategie im Gesundheitsmarkt

    Um den seit Jahren steigenden Vertriebsanforderungen im Gesundheitssektor nachzukommen, setzt HARTMANN auf eine starke SAP-Landschaft, zahlreiche Cloud-Applikationen und ein zentrales Datenmanagement über die SEEBURGER BIS Plattform.

    Lesen Sie die komplette Case Study
  • EMUGE FRANKEN Logo
    Business Continuity mit SEEBURGER iPaaS

    SEEBURGER iPaaS überzeugt EMUGE-FRANKEN als maßgeschneiderte Lösung zur Wahrung der Business Continuity im B2B-Betrieb und sichert dem Unternehmen Unabhängigkeit, Flexibilität und Individualität.

    Lesen Sie die komplette Case Study
  • Niterra Logo
    Niterra EMEA GmbH – zukunftsorientiert aufgestellt

    Mit BIS als zentraler Integrationsplattform für geschäftskritische Prozesse folgt die Niterra EMEA-Region der strategischen Entscheidung des japanischen Headquarters zur Systemkonsolidierung, stellt sich zukunftsorientiert auf und ist für jede Markt- und Konzernanforderungen besser, flexibler und standardisierter gerüstet.

    Lesen Sie die komplette Case Study
  • Dieffenbacher Logo
    Eine strategische Plattform für die digitale Transformation

    Die Digitalisierung von Geschäftsprozessen und die Integration von IT-Systemen sowie Vernetzung mit Geschäftspartnern sind zentrale Herausforderungen für den Maschinen- und Anlagenbauer Dieffenbacher. So gilt es, neben einer schnellen, automatisierten Lieferantenintegration (B2B/EDI), den globalen Datenaustausch mittels Managed File Transfer (MFT) für etwa 1.000 User sicherzustellen. Zudem ist es erforderlich, Transparenz über die Belege in SAP zu schaffen sowie sich für jegliche (API-)Integrationsanforderungen flexibel für die Zukunft aufzustellen.

    Lesen Sie die komplette Case Study
  • DOUGLAS Logo
    Die elektronische Lieferantenkommunikation für Europas führende, vollintegrierte Omnichannel Beauty Plattform

    Der hohe Automatisierungsgrad des DOUGLAS Zentrallagers stellte neue Anforderungen an die elektronischen Prozesse seitens der Lieferanten. Eine Avisierung mittels elektronischer Lieferscheine sowie die Kennzeichnung der Versandeinheiten mit Versandlabel (NVE) wird für die Belieferung des DOUGLAS Zentrallagers vorausgesetzt. Um die Umsetzung der Anforderungen zu unterstützen, entschied sich DOUGLAS für den Einsatz des Supplier Portal von SEEBURGER.

    Lesen Sie die komplette Case Study
  • AUNDE Group Logo
    AUNDE Group setzt strategisch auf SEEBURGER Middleware

    Mit der BIS Plattform konsolidiert der 1st-tier Automobilzulieferer die heterogene IT-Landschaft der Gruppe mit verschiedenen Middleware-Systemen sowie zahlreichen Direktanbindungen und vereint Management und Integration von internen wie externen Schnittstellen.

    Lesen Sie die komplette Case Study
  • Tepper Aufzüge GmbH Logo
    Digitalisierung und Automatisierung des gesamten Rechnungsworkflows

    Tepper Aufzüge GmbH stellt die barrierefreie Mobilität von Menschen in Gebäuden sicher und bietet Kunden dafür passgenaue Produkte und Dienstleistungen an. Neben Modernisierung und Neubau von Aufzügen und Fahrtreppen übernimmt Tepper auch Wartung, Inspektion, Instandhaltung sowie den Einbau von Ersatzteilen.

    Aus diesem Grund steht das Unternehmen in regem Austausch sowohl mit Kunden aus verschiedenen Branchen zur Auftragsabwicklung als auch mit zahlreichen Lieferanten zur Beschaffung von Einzelteilen für die Fertigung oder den Kundensupport.

    Die Verwaltung und Bearbeitung der damit verbundenen papiergebundenen Ein- und Ausgangsrechnungen war für Tepper schon immer eine große Herausforderung, die es zu organisieren und neuerdings auch zu digitalisieren galt. Daher entschied sich das Unternehmen für die Nutzung von elektronischen Rechnungen, automatisierten Prozessen und Cloud-Diensten.

    Lesen Sie die komplette Case Study
  • Schleich Logo
    Strategische Neugestaltung der globalen Datenintegration – in Vorbereitung auf SAP S/4HANA

    Seit vielen Jahren beflügelt Schleich mit seinen detailgetreuen Tierfiguren die Fantasie von Kindern auf der ganzen Welt. Das Unternehmen vertreibt seine Produkte mittlerweile in über 70 Ländern und unterhält zahlreiche Standorte weltweit.

    Mit der Entscheidung, hauptsächlich die internationalen Geschäftsprozesse zu erneuern und globale Wettbewerbsfähigkeit zu steigern, modernisiert Schleich seine IT-Geschäftsanwendungslandschaft von Grund auf. Der verstärkte Einsatz von Standards, die Nutzung von Cloud-Anbietern und die Konsolidierung von EDI- und Legacy-Systemen sorgen für erhebliche Kosteneinsparungen, bessere Kundenbeziehungen und die Anbindung an globale Handelspartner.

    Lesen Sie die komplette Case Study
  • CargoCast Logo
    Vorhersagen über Sendungsströme basierend auf integrierten Logistikdaten und künstlicher Intelligenz (KI)

    CargoCast ist ein unverzichtbares High-Tech-Start-up für Unternehmen, die ihre Ressourcen effizient planen möchten. In einer Branche, in der die Marge gering und die Fixkosten hoch sind, ist dies von entscheidender Bedeutung, um langfristig erfolgreich zu sein.

    Das Unternehmen ist durch die Unterstützung der Cargo Digital World (CDW) und der garage33, als erfahrene Gründungszentren in OWL, sowie der CargoLine als starken Industriepartner entstanden. Mit den angebotenen Services auf der CargoCast Plattform können Fahrzeug- und Personalkapazitäten oder der Umschlag von Waren mittels KI-Technologie vorausschauend geplant werden.

    Lesen Sie die komplette Case Study
  • ARTDECO Logo
    Globaler Erfolg durch innovative Markenkonzepte und individuelle Vertriebsstrategien

    Ein stetiger Ausbau der Vertriebskanäle, des Produktsortiments sowie der internationalen Präsenz führte ARTDECO schon früh zu weltweitem Erfolg. Als bewährter Partner unterstützt SEEBURGER seit vielen Jahren die Digitalisierungsinitiativen des Unternehmens.

    Bereits im Jahr 2000 stellte ARTDECO auf elektronische Bestellwege um und führte EDI international mit SEEBURGER ein. Frühzeitig wurden so die Vertriebskanäle mit dem Einzelhandel und namhaften Drogeriemärkten digitalisiert sowie zahlreiche kleinere Parfümerien angebunden. Der ARTDECO-Außendienst arbeitet mit Tablets und einer Bestellsoftware, die per SOAP Webservices Ad hoc-Aufträge umsatzstarker B2B-Kunden an den SEEBURGER BIS übermittelt und als IDocs in ein modernisiertes SAP S/4HANA integriert.

    Lesen Sie die komplette Case Study
  • Würth IT Logo
    BIS als agile und strategische Plattform für alle Integrationsanforderungen der Würth-Gruppe

    Um den vielfältigen Anforderungen des sich wandelnden Geschäftsmodells gerecht zu werden, betreibt die Würth IT die SEEBURGER BIS-Plattform im eigenen Rechenzentrum in Niedernhall-Waldzimmern.

    Was vor 15 Jahren mit der Integration lokaler B2B-Kunden begann, wurde im Laufe der Zeit um die Anbindung internationaler Geschäftspartner und neuer digitaler Vertriebskanäle sowie einer Vielzahl technisch komplexer Integrationsszenarien erweitert.

    Lesen Sie die komplette Case Study
  • BPW Bergische Achsen KG Logo
    Digitale Services bei BPW Bergische Achsen KG – innovativ & nachhaltig

    BPW Bergische Achsen gehört zu den führenden Innovationstreibern in Gütertransport und Logistik. Mit einer Vielzahl von Initiativen bringt BPW die digitale Transformation sowohl im Unternehmen als auch im Ökosystem der Nutzfahrzeugbranche voran. Dabei sind zahlreiche Integrationsherausforderungen zu bewältigen.

    In enger Zusammenarbeit mit dem strategischen Integrationspartner SEEBURGER digitalisiert BPW Geschäftsprozesse und profitiert dabei von dessen Branchen und SAP-Know-how sowie einer Vielzahl an Integrationsarten und -standards. So lassen sich Synergien nutzen und Digitalisierungsinitiativen schnell realisieren, ohne Aufbau von eigenem technischen Know-how.

    Lesen Sie die komplette Case Study
  • DRAEXLMAIER Logo
    Weltweit integrierte Prozess- und Systemlandschaft mit SAP S/4HANA in der DRÄXLMAIER Group

    Die digitale Transformation stellt viele Unternehmen der Automobilindustrie vor große Herausforderungen. Hintergründe sind das kontinuierliche Wachstum, immer mehr Produktvarianten und neue Kundensegmente. Mit zunehmender Komplexität kommt die Einführung von SAP S/4HANA Enterprise Management als zukunftsfähige ERP-Suite hinzu.

    Oberstes Ziel ist daher eine moderne Prozess- und Systemarchitektur, die eine kontinuierliche Geschäftstätigkeit von SAP S/4HANA mit allen Geschäftspartnern sicherstellt: Interoperabilität und Datensouveränität in allen B2B-Prozessen.

    Lesen Sie die komplette Case Study
  • PUMA Logo
    Effiziente Distributionsabwicklung – Automatisierung der B2B-Kommunikation mit SAP S/4HANA

    „Forever Faster“ – die Mission von PUMA – verkörpert nicht nur schnelle Produkte für schnelle Sportler, sondern auch das Gesamtziel, die schnellste Sportmarke der Welt zu sein. Dies beflügelt vor allem den Sportartikelvertrieb.

    Die Distribution saisonaler Sport- und Lifestyle-Kollektionen erfolgt über Großhändler und internationale E-Commerce-Plattformen auf Basis kundenspezifischer Kataloge: Von reinen Stammdaten für den lokalen Offline-Handel, über mehrsprachige Attribute für globale Online-Shops bis hin zu explizitem E-Commerce-Content wie Textil- und Waschangaben gemäß EU-Verordnung.

    Lesen Sie die komplette Case Study
  • OSRAM Logo
    OSRAM vernetzt mit API-Management und API-Integration die alte und neue Systemwelt

    OSRAM ist ein weltweit führendes Hightech-Unternehmen. Die überwiegend halbleiterbasierten Produkte ermöglichen verschiedenste Anwendungen von Virtual Reality bis hin zum autonomen Fahren sowie von Smartphones bis zu vernetzten intelligenten Beleuchtungslösungen in Gebäuden und Städten. Im Geschäftsjahr 2018 erwirtschaftete das Unternehmen mit mehr als 27.000 Mitarbeitern einen Umsatz von über 4,1 Milliarden Euro.

    Das Unternehmen nutzt seit Jahren erfolgreich die Chancen der Digitalisierung. So erfolgt seit 2001 der kontinuierliche Ausbau der B2B/EDI-Plattform hin zu einer vollständigen digitalen Integrationsplattform für das Unternehmen. Ein Meilenstein hierbei war bspw. die globale EDI-Konsolidierung von mehr als 40 EDI-Subsystemen mit der SEEBURGER Business Integration Suite (BIS).

    Lesen Sie die komplette Case Study
  • EnBW Logo
    Marktkommunikation leicht gemacht

    Zum 31.1.2018 wurde AS4 als Kommunikationsprotokoll für den Nachrichtenaustausch zwischen Ferngasnetzbetreibern vorgeschrieben. Durchaus kein Einzelfall – die gesetzlichen Anforderungen an die Standardprozesse der Marktkommunikation (MaKo) in der Energiewirtschaft ändern sich stetig und ziehen z. T. erhebliche Projektaufwände nach sich. Dem steigenden Kostendruck und dem Bedarf der Etablierung neuer Lösungen geschuldet, sind die Kapazitäten im Haus beschränkt und stehen im Spannungsfeld zwischen den parallel umzusetzenden Projekten.

    Der SEEBURGER MaKo Cloud Service entlastet Unternehmen, da Standardprozesse über eine automatisierte Cloud-Lösung abgewickelt werden. Im Einführungsprojekt wurden über zehn Ferngasnetzbetreiber mittels der SEEBURGER Mako Cloud an die EnBW angebunden. Als Übertragungsprotokoll für die Anbindung der Partner diente das AS4-Protokoll mit dem ENTSO-G-Profil. Dank dem modularen Aufbau des Mako Cloud Service, ist es ohne weiteres möglich die Übertragung später um zusätzliche Prozesse, weitere Partner und Kommunikationsprotokolle zu ergänzen.

    Lesen Sie die komplette Case Study

Case Studies

Informieren Sie sich, wie unsere Kunden aus den Branchen Automotive, Konsumgüter, Energiewirtschaft, Finanzen, Healthcare & Pharma, Retail, Logistik Maschinenbau oder Öl, Gas & Chemie die Funktionen der SEEBURGER BIS Plattform für B2B/EDI, Managed File Transfer, API, EAI & A2A, Engineering & Produktdatenaustausch, SAP & ERP sowie Cloud Services einsetzen oder ihre Ökosystem-Integration erfolgreich vorantreiben.

"SEEBURGER BIS allows users to select their integration scenarios when establishing their subscription, also selecting for user numbers and deployment type."
Lesen Sie den englischsprachigen Report | IDC, Integration Challengers: SEEBURGER Combines B2B with iPaaS Capabilities

Die SEEBURGER BIS Plattform in Ihrer Branche

Pressemitteilungen
12.01.2024 | SEEBURGER iPaaS für AWS zertifiziert und dort ab sofort weltweit verfügbar
Alle Branchen, Cloud-Services
12.01.2024 | SEEBURGER iPaaS für AWS zertifiziert und dort ab sofort weltweit verfügbar
Webcasts-On-Demand
Alle Branchen, BIS Plattform
SEEBURGER BIS Plattform Innovationen verfügbar seit Q4 2023
Whitepaper
Fünf gute Gründe für die Bereitstellung Ihrer Integrationsplattform in einer Cloud
Alle Branchen, Cloud-Services
Fünf gute Gründe für die Bereitstellung Ihrer Integrationsplattform in einer Cloud