Integrationsaufgaben im energiewirtschaftlichen Maschinenraum

SEEBURGER und powercloud beschließen erweiterte Kooperation

10.05.2019

Bretten – Die SEEBURGER AG und powercloud GmbH haben eine Vereinbarung zur Ausweitung der bestehenden Zusammenarbeit rund um herausfordernde Integrationsszenarien in der Energiewirtschaft geschlossen.

Powercloud, ein Cloud-Software-Anbieter für die Energiewirtschaft, unterstützt Energieversorgungsunternehmen und weitere Marktteilnehmer mit innovativen Softwarelösungen bei der digitalen Transformation. Herzstück des Angebotes ist ein leichtgewichtiger, digitaler Maschinenraum für zentrale Unternehmensprozesse wie Abrechnung, CRM, Marktkommunikation, Buchhaltung sowie für weitere regulatorische Anforderungen.

Die Integrationslösungen und Services von SEEBURGER werden für verschiedene Anwendungsfälle wie die Integration von Multi-Cloud Umgebungen, EAI, API Management, E-Invoicing und die technische EDI Marktkommunikation eingesetzt.

Durch die Kooperation zwischen powercloud und SEEBURGER werden die Stärken der powercloud als der Maschinenraum für energiewirtschaftliche Prozesse mit den Stärken der SEEBURGER als Marktführer für Datenintegration und technische Marktkommunikation gebündelt.

Für die technische Marktkommunikation können die Kunden der powercloud nun auch auf die Funktionalitäten der SEEBURGER Mako-Cloud zurückgreifen. Bisher war nur die Anbindung der SEEBURGER on-premise Lösung vorgesehen.

Gemeinsam bieten die beiden Unternehmen damit nun einen vollumfänglichen und rein cloudbasierten Marktkommunikations-Service an, der bereits heute praxiserprobt und direkt einsetzbar ist.

Das gemeinsame Angebot ermöglicht nicht nur Kosteneinsparungen im Betrieb, sondern stellt auch weitere innovative Funktionalitäten bereit:

  • Zustellservice und Marktpartnerverwaltung – minimiert IT-Aufwände
  • Compliance Check Service – immer regelkonform
  • Konvertierungsservice – stets aktuell
  • effiziente Onboarding Funktion für alle Marktpartner

 

Wir freuen uns, dass wir gemeinsam mit SEEBURGER die Prozesswelt in der Energiewirtschaft weiter vereinfachen und mit standardisierten Angeboten kosteneffizienter gestalten können. Die Vorteile bei der Kombination von Standard-Cloud-Angeboten liegen dabei auf der Hand. Erprobte Lösungen werden miteinander verbunden, bleiben updatesicher und können sicher sowie skalierbar betrieben werden. Dabei sind die Services für die Kunden sehr schnell nutzbar.“, führt Marco Beicht, Geschäftsführer der powercloud GmbH an.

„Durch die Zusammenarbeit kommt die Expertise von zwei relevanten Softwarehäusern im Energiemarkt zusammen. Wir reagieren damit auf die hohe Anzahl von Anfragen aus dem Markt nach ausfallsicheren, kosteneffizienten und unkomplizierten Lösungen und Services.“, sagt Jan Kirsch, Senior Vice President Utilities, Oil, Gas and Chemicals bei SEEBURGER, abschließend.

 

Über powercloud

Powercloud eignet sich für Unternehmen jeder Größe. Aufgrund des vorteilhaften Software as a Service-Modells gehören teure Investitionen der Vergangenheit an. powercloud ist somit gleichsam für den Einsatz bei Startups, eigenständigen Vertriebspartnern, Stadtwerken bis hin zu großen Energiekonzernen geeignet. www.powercloud.de.

 

Über SEEBURGER

Die SEEBURGER AG versteht sich als Motor für die digitale Transformation und ermöglicht ihren Kunden die Digitalisierung und Integration interner und externer Geschäftsprozesse – On-Premises oder als Managed Service/Cloud-Lösung. Die technologische Basis bildet die SEEBURGER Business Integration Suite – eine zentrale, unternehmensweite Datendrehscheibe für sämtliche Integrationsaufgaben und für den sicheren Datentransfer. SEEBURGER bietet überdies Werkzeuge sowie fertige Softwarelösungen zur Abbildung, Steuerung und Kontrolle von SAP-Prozessen. SEEBURGER-Kunden profitieren von der über 30-jährigen Branchenexpertise und dem Prozess-Know-how aus Projekten bei mehr als 10.000 Unternehmen wie Bosch, EMMI, EnBW, E.ON, Hapag-Lloyd, Heidelberger Druckmaschinen, LichtBlick, Lidl, Linde, OSRAM, Ritter Sport, SCHIESSER, SEW-EURODRIVE, s.Oliver, SupplyOn, Volkswagen u.a. Seit der Gründung 1986 ist Bretten Hauptsitz des Unternehmens. SEEBURGER unterhält 11 Landesgesellschaften in Europa, Asien und Nordamerika. Weitere Informationen unter: www.seeburger.de.

 

Direkter Kontakt:
Alexander Ulitzsch
SEEBURGER AG
a.ulitzsch@seeburger.de

Pressekontakt:
SEEBURGER AG
Edisonstraße 1
D-75015 Bretten
Tel. +49 7252 96-0
Fax +49 7252 96-2222
E-Mail: presse@seeburger.de
www.seeburger.de